4.1.8 Xepicur

config_oai.xml
<epicur>
<enabled>true</enabled>
<hitsPerToken>100</hitsPerToken>
<additionalDocstructTypes>
<docstruct>Article</docstruct>
</additionalDocstructTypes>
<blacklist>
<urnPrefix>urn:nbn:de:restricted:123-</urnPrefix>
<urnPrefix> urn:nbn:de:hidden:456-</urnPrefix>
</blacklist>
<setSpec>
<field>DC</field>
<field>DOCSTRCT</field>
</setSpec>
</epicur>

Option

Beschreibung

enabled

Aktiviert die Verfügbarkeit des Formats in der OAI-PMH Schnittstelle. Standardwert ist false.

hitsPerToken

Anzahl der Records, die Solr maximal bei einer Anfrage (Seite/Token) zurückgibt. Dieser Wert übeschreibt den globalen Standardwert hitsPerToken (siehe 4.1.1.10) für dieses Metadatenformat. Ist kein Wert hier definiert, wird der globale Wert verwendet.

setSpec

Konfiguration von Indexfeldern, deren Werte für setSpec-Elemente von OAI-Records verwendet werden. Pro Feldkonfiguration wird ein field-Element verwendet, und pro gefundenen Wert wird ein setSpec-Element generiert.

Im Element <additionalDocstructTypes> kann eine Liste von beliebig vielen <docstruct> Elementen definiert werden, die neben ganzen Werken und Seiten noch weitere Strukturtypen beschreiben, die im Xepicur Format ausgeliefert werden sollen.

Sollen bestimmte URNs von der Auslieferung ausgeschlossen werden, können deren Präfixe in <urnPrefix>-Elementen unterhalb von <blacklist> eingetragen werden. URNs, die mit diesen Präfixen anfangen, werden herausgefiltert und nicht ausgeliefert. Es können beliebig viele <urnPrefix>-Elemente definiert werden.