2.29 Transkribus

Der Goobi viewer ist in der Lage, Werke, die aus METS-Dokumenten stammen, an Transkribus zum Zwecke der Handschriftenerkennung zu übergeben. Dazu kann jeder Benutzer, der über ein Transkribus-Konto verfügt, sich mit diesem über den Goobi viewer einloggen und das ausgewählte Werk diesem zur weiteren Bearbeitung hinzufügen. Die Instanz des Goobi viewers erhält dabei automatisch lesenden Zugriff auf dieses Werk. Hierfür muss die Instanz des Goobi viewers ebenfalls über ein eigenens Transkribus-Konto verfügen.

config_viewer.xml
<transkribus enabled="true">
<userName></userName>
<password></password>
<defaultCollection>goobi_viewer</defaultCollection>
<restApiUrl>https://transkribus.eu/TrpServer/rest/</restApiUrl>
<allowedDocumentTypes>
<docstruct>Manuscript</docstruct>
</allowedDocumentTypes>
</transkribus>

Option

Beschreibung

@enabled

Schaltet die Transkribus-Integration ein beziehungsweise ab (Standardwert ist false)

userName

Benutzername für das Tranksibus-Konto der vorliegenden Goobi viewer Instanz (über dieses Konto erhält die Instanz lesenden Zugriff auf die von Benutzern übergebenen Werke)

password

Passwort für das Transkribus-Konto der vorliegenden Goobi viewer Instanz

defaultCollection

Transkribus-Sammlung, in der die von Benutzern übergenenen Werke abgelegt werden (sowohl bei Benutzer- als auch bei Viewer-Konten)

restApiUrl

URL der REST API von Tranksribus

allowedDocumentTypes

Dokumenttypen, für die eine Übergabe an Transkribus zugelassen ist (in der Regel vor allem Handschriften)