Metadaten bearbeiten

Dieses Step Plugin für Goobi workflow erlaubt die direkte Bearbeitung von Metadaten aus einer geöffneten Aufgabe heraus ohne Verwendung des METS-Editors.

Einführung

Dieses Plugin erlaubt die Bearbeitung von konfigurierbaren Eigenschaften und Metadaten innerhalb der Nutzeroberfläche eine geöffneten Aufgabe, ohne dass dafür der METS-Editor betreten werden muss. Neben der Bearbeitung der Metadaten ist auch eine Suche von anderen Vorgängen und die gezielte Übernahme von Metadaten aus gefundenen Vorgängen möglich. Mit der integrierten Thumbnailanzeige kann ausserdem der Repräsentant des Werkes gesetzt werden.

Details

Identifier

intranda_step_metadata_edition

Source code

https://github.com/intranda/goobi-plugin-step-metadata-edition

Lizenz

GPL 2.0 oder neuer

Kompatibilität

Goobi workflow 2020.11

Dokumentationsdatum

20.12.2020

Installation

Zur Installation des Plugins müssen folgende beiden Dateien installiert werden:

/opt/digiverso/goobi/plugins/step/plugin_intranda_step_metadata_edition.jar
/opt/digiverso/goobi/plugins/GUI/plugin_intranda_step_metadata_edition-GUI.jar

Um zu konfigurieren, wie sich das Plugin verhalten soll, können verschiedene Werte in der Konfigurationsdatei angepasst werden. Die Konfigurationsdatei befindet sich üblicherweise hier:

/opt/digiverso/goobi/config/plugin_intranda_step_metadata_edition.xml

Konfiguration des Plugins

Die Konfiguration des Plugins ist folgendermaßen aufgebaut:

<config_plugin>
<config>
<!-- which projects to use for (can be more then one, otherwise use *) -->
<project>*</project>
<step>*</step>
<!-- size of the thumbnail images -->
<thumbnailsize>200</thumbnailsize>
<!-- define if you want to see empty fields for read only values -->
<hideEmptyFields>true</hideEmptyFields>
<!-- which image folder should be used? Possible values are master/media, default is media -->
<imageFolder>media</imageFolder>
<!-- each displayfield defines what shall be shown in the user interface
source: where shall the field get its content from, possible values are property, metadata, person
name: the internal name of the field to be shown
type: define how the field shall look like (text, checkbox, multivalue, list, checkbox)
required: define if the value must be filled out
helpText: an explaination text for the field content
validationRegex: a regular expression to validate the field content
validationErrorText: the message to be shown if the validation is not successful
label: a label to show to the users for the field
structType: the place where the metadata comes from for source metadata (e.g. anchor)
defaultValue: the value to fill as default
searchable: define if the content of this field shall be used to start a search for other processes with this value
suffix: a suffix that shall be added to the search query when the field content is searched
vocabularyName: name of the vocabulary to list records from (e.g. Subject terms)
searchParameter: optional repeatable parameter to restrict records from the vocabulary (e.g. type=AccessLocations)
-->
<displayfield source="property" name="Template" type="text" required="false" helpText="This is an explaining text to define what shall be entered into this field.">
<defaultValue></defaultValue>
</displayfield>
<displayfield source="metadata" name="PublicationYear" type="text" required="true">
<validationRegex>\d{4}</validationRegex>
<validationErrorText>Value must be a 4 digits year</validationErrorText>
</displayfield>
<displayfield source="metadata" name="singleDigCollection" type="list" required="true" label="Collection" structType="anchor">
<defaultValue>Collection A</defaultValue>
<value>Collection A</value>
<value>Collection B</value>
<value>Collection C</value>
</displayfield>
<displayfield source="metadata" name="_directionRTL" type="checkbox" label="Orientation">
<defaultValue>false</defaultValue>
</displayfield>
<displayfield source="metadata" name="PlaceOfPublication" type="vocabularyList" label="Place">
<!-- name of the vocabulary, required -->
<vocabularyName>Subject terms</vocabularyName>
<!-- search parameter, optional, repeatable -->
<searchParameter>type=AccessLocations</searchParameter>
</displayfield>
<displayfield source="person" name="Author" type="multivalue" searchable="true" />
<displayfield source="metadata" name="TitleDocMain" type="text" required="false" label="Haupttitel" searchable="true" suffix=" steplocked:Validierung"/>
<displayfield source="metadata" name="DocLanguage" type="text" required="false" label="Sprache" searchable="true"/>
<!-- define if the fields shall be preselected after the search of processes was done -->
<preselectFields>false</preselectFields>
<!-- list of fields that shall be shown for each found process
rulesetName: the name of the metadata type in the ruleset
label: label to show for the metadata
selectable: allow the field to be selected to use it
-->
<importfield rulesetName="TitleDocMain" label="Titel" selectable="true"/>
<importfield rulesetName="PublicationYear" label="Erscheinungsjahr" selectable="true"/>
<importfield rulesetName="DocLanguage" selectable="true" label="Sprache"/>
<importfield rulesetName="Author" selectable="true"/>
<importfield rulesetName="CatalogIDDigital" label="Identifier" selectable="false"/>
<importfield rulesetName="CatalogIdentifier" label="OPAC Eintrag" selectable="false"/>
<importfield rulesetName="Note" label="Bemerkung" selectable="false"/>
<importfield rulesetName="PlaceOfPublication" label="Erscheinungsort" selectable="true"/>
<importfield rulesetName="singleDigCollection" selectable="false"/>
<importfield rulesetName="SizeSourcePrint" selectable="false"/>
<importfield rulesetName="SubjectTopic" label="Schlagwort" selectable="true"/>
</config>
</config_plugin>

Hauptkonfiguration

Der Block <config> kann für verschiedene Projekte oder Arbeitsschritte wiederholt vorkommen, um innerhalb verschiedener Workflows unterschiedliche Aktionen durchführen zu können. Die weiteren Parameter innerhalb dieser Konfigurationsdatei haben folgende Bedeutungen:

Wert

Beschreibung

project

Dieser Parameter legt fest, für welches Projekt der aktuelle Block <config> gelten soll. Verwendet wird hierbei der Name des Projektes. Dieser Parameter kann mehrfach pro <config> Block vorkommen.

step

Dieser Parameter steuert, für welche Arbeitsschritte der Block <config> gelten soll. Verwendet wird hier der Name des Arbeitsschritts. Dieser Parameter kann mehrfach pro <config> Block vorkommen.

thumbnailsize

Mit diesem Parameter wird festgelegt, in welcher Größe die Thumbnails, die zum Bestimmen des Repräsentanten angezeigt werden sollen.

hideEmptyFields

Es kann hiermit festgelegt werden, dass Felder, die keine Inhalte haben, dennoch leer eingeblendet werden sollen.

imageFolder

Dieser Parameter bestimmt, aus welchem Verzeichnis die Bilder zur Anzeige verwendet werden sollen. Übliche Werte sind hier beispielsweise master oder media.

preselectFields

Mit diesem Parameter kann festgelegt werden, ob die innerhalb der Vorgangssuche dieses Plugins gefundenen Metadaten bereits vorausgewählt sein sollen, so dass eine einfache Übernahme der Metadaten erfolgen kann.

Konfiguration: displayfield

Für jedes einzublendende Metadatum kann ein Element <displayfield> definiert werden. Dieses steuert die Anzeige und Speicherug der jeweiligen Daten.

Wert

Beschreibung

source

Hiermit wird festgelegt, woher das Feld seinen Inhalt beziehen soll. Mögliche Werte hierfür sind property, metadata und person.

name

Mit dem Parameter wird der interne Name des Feldes definiert.

type

Der Parameter type legt fest, wie das Feld aussehen soll. Mögliche Werte hierfür sind text, checkbox, multivalue oder list.

required

Der Wert required definiert, ob der Wert vom Nutzer ausgefüllt werden muss.

helpText

Hier läßt sich ein erklärender Hilfetext für den Feldinhalt definierten, den der Nutzer einblenden kann.

validationRegex

Mit diesem Parameter läßt sich ein regulärer Ausdruck definierten, um den Feldinhalt auf Validität zu überprüfen.

validationErrorText

Hier läßt sich die Meldung definieren, die angezeigt werden soll, wenn die Validierung nicht erfolgreich stattfinden konnte.

label

Mit dem Parameter kann eine Beschriftung definiert werden, die den Benutzern für das Feld angezeigt wird.

structType

Mit diesem Parameter wird das Strukturelement definiert, von dem die Metadaten für die Anzeige verwendet werden sollen (z. B. anchor).

defaultValue

Hier läßt sich ein Standardwert definieren, der gesetzt werden soll, wenn kein Wert vorhanden ist.

searchable

Mit diesem Parameter läßt sich definieren, ob der Inhalt dieses Feldes für die Ausführung einer Suche verwendet werden soll.

suffix

Hiermit läßt sich ein Suffix bestimmen, das der Suchanfrage angefügt werden soll, wenn andere Vorgänge mit gleichem Feldinhalt gesucht werden.

vocabularyName

Hier wird der Name des Vokabulars festgelegt, wenn dieses für die Anzeige von auswählbaren Datensätzen verwendet werden soll (z. B. Fachbegriffe).

searchParameter

Dieser Paremeter ist optional und wiederholbar. Er dient zur weiteren Einschränkung von Datensätzen aus dem Vokabular (z. B. type=AccessLocations)

Konfiguration: importfield

Für die Suche nach anderen Vorgängen kann festgelegt werden, welche deren Metadaten angezeigt und ggf. übernommen werden sollen.

Wert

Beschreibung

rulesetName

Der Parameter legt den Name des Metadatentyps fest, wie er im Regelsatz definiert ist.

label

Mit diesem Parameter wird die Beschriftung des Feldes definiert, die für das Metadatum angezeigt werden soll.

selectable

Mit dem Parameter kann festgelegt werden, ob das Metadatum für eine Übernahme an Daten ausgewählt werden kann.

Integration des Plugins in den Workflow

Zur Inbetriebnahme des Plugins muss dieses für einen oder mehrere gewünschte Aufgaben im Workflow aktiviert werden. Dies erfolgt wie im folgenden Screenshot aufgezeigt durch Auswahl des Plugins intranda_step_metadata_edition aus der Liste der installierten Plugins.

Zuweisung des Plugins zu einer bestimmten Aufgabe

Arbeitsweise und Bedienung des Plugins

Nachdem das Plugin vollständig installiert und eingerichtet wurde, steht es für die Bearbeiter der entsprechenden Aufgaben zur Verfügung. Nach dem Betreten einer Aufgabe ist im rechten Bereich der Nutzeroberfläche nun die Bearbeitung der Metadaten möglich.

Anzeige der Bearbeitungsmaske innerhalb der angenommenen Aufgabe

Abhängig von der Konfiguration werden hier die entsprechenden Metadaten angezeigt und können bearbeitet werden. Je nach Konfiguration ist hier auch eine Suche nach anderen Vorgängen möglich, indem auf das Icon für die Suche geklickt wird.

Suche nach anderen Vorgängen, um von diesen Metadaten übernehmen zu können

Innerhalb des Dialogs mit den gefundenen Vorgängen kann nun ausgewählt werden, welche der angezeigten Metadaten der gefundenen Vorgänge übernommen werden sollen.

Ein Klick auf eines der angezeigten Thumbnails erlaubt das Setzen des Repräsentanten.

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungen nur dann gespeichert werden, wenn auf den dafür vorgesehenen Button geklickt wird.