Inhalte löschen

Dieses Step Plugin ermöglicht das automatische selektive Löschen von Inhalten aus einem Vorgang.

Einführung

Das Plugin dient zum automatischen Löschen von Daten eines Vorgangs. Hierzu kann in einer Konfigurationsdatei sehr granular festgelegt werden, welche Daten genau gelöscht werden sollen.

Übersicht

Details

Identifier

intranda_step_deleteContent

Source code

https://github.com/intranda/goobi-plugin-step-deleteContent

Lizenz

GPL 2.0 oder neuer

Kompatibilität

Goobi workflow 2020.09

Dokumentationsdatum

03.10.2020

Installation

Zur Installation des Plugins muss die folgende Datei installiert werden:

/opt/digiverso/goobi/plugins/step/plugin_intranda_step_deleteContent.jar

Um zu konfigurieren, wie sich das Plugin verhalten soll, können verschiedene Werte in der Konfigurationsdatei angepasst werden. Die Konfigurationsdatei befindet sich üblicherweise hier:

/opt/digiverso/goobi/config/plugin_intranda_step_deleteContent.xml

Konfiguration des Plugins

Die Konfiguration des Plugins ist folgendermaßen aufgebaut:

<config_plugin>
<config>
<project>*</project>
<step>*</step>
<!-- delete all data within the images/ folder -->
<deleteAllContentFromImageDirectory>false</deleteAllContentFromImageDirectory>
<!-- OR delete a single image folder - this is only used if deleteAllContentFromImageDirectory is set to false -->
<deleteMediaDirectory>false</deleteMediaDirectory>
<deleteMasterDirectory>false</deleteMasterDirectory>
<deleteSourceDirectory>false</deleteSourceDirectory>
<deleteFallbackDirectory>false</deleteFallbackDirectory>
<!-- delete all data within the thumbs/ folder -->
<deleteAllContentFromThumbsDirectory>false</deleteAllContentFromThumbsDirectory>
<!-- delete all data within the ocr/ folder -->
<deleteAllContentFromOcrDirectory>false</deleteAllContentFromOcrDirectory>
<!-- OR delete a single ocr folder - this is only used if deleteAllContentFromOcrDirectory is set to false -->
<deleteAltoDirectory>false</deleteAltoDirectory>
<deletePdfDirectory>false</deletePdfDirectory>
<deleteTxtDirectory>false</deleteTxtDirectory>
<deleteWcDirectory>false</deleteWcDirectory>
<deleteXmlDirectory>false</deleteXmlDirectory>
<!-- delete export folder -->
<deleteExportDirectory>false</deleteExportDirectory>
<!-- delete import folder -->
<deleteImportDirectory>false</deleteImportDirectory>
<!-- delete processlog folder -->
<deleteProcesslogDirectory>false</deleteProcesslogDirectory>
<!-- delete metadata -->
<deleteMetadataFiles>false</deleteMetadataFiles>
<!-- deactivate all unfinished tasks -->
<deactivateProcess>false</deactivateProcess>
</config>
</config_plugin>

Der Block <config> kann für verschiedene Projekte oder Arbeitsschritte wiederholt vorkommen, um innerhalb verschiedener Workflows unterschiedliche Aktionen durchführen zu können. Die weiteren Parameter innerhalb dieser Konfigurationsdatei haben folgende Bedeutungen:

Wert

Beschreibung

project

Dieser Parameter legt fest, für welches Projekt der aktuelle Block <config> gelten soll. Verwendet wird hierbei der Name des Projektes. Dieser Parameter kann mehrfach pro <config> Block vorkommen.

step

Dieser Parameter steuert, für welche Arbeitsschritte der Block <config> gelten soll. Verwendet wird hier der Name des Arbeitsschritts. Dieser Parameter kann mehrfach pro <config> Block vorkommen.

deleteAllContentFromImageDirectory

Legen Sie hier fest, ob alle Daten aus dem images Ordner gelöscht werden sollen.

deleteMediaDirectory

Legen Sie hier fest, ob der media-Ordner gelöscht werden soll. Diese Option wird nicht ausgewertet, wenn deleteAllContentFromImageDirectory aktiviert ist.

deleteMasterDirectory

Legen Sie hier fest, ob der master-Ordner gelöscht werden soll. Diese Option wird nicht ausgewertet, wenn deleteAllContentFromImageDirectory aktiviert ist.

deleteSourceDirectory

Legen Sie hier fest, ob der source-Ordner gelöscht werden soll. Diese Option wird nicht ausgewertet, wenn deleteAllContentFromImageDirectory aktiviert ist.

deleteFallbackDirectory

Legen Sie hier fest, ob der konfigurierte fallback-Ordner gelöscht werden soll. Diese Option wird nicht ausgewertet, wenn deleteAllContentFromImageDirectory aktiviert ist.

deleteAllContentFromThumbsDirectory

Legen Sie hier fest, ob alle Daten aus dem thumbs Ordner gelöscht werden sollen.

deleteAllContentFromOcrDirectory

Legen Sie hier fest, ob alle Daten aus dem ocr Ordner gelöscht werden sollen.

deleteAltoDirectory

Legen Sie hier fest, ob der alto-Ordner gelöscht werden soll. Diese Option wird nicht ausgewertet, wenn deleteAllContentFromOcrDirectory aktiviert ist.

deletePdfDirectory

Legen Sie hier fest, ob der pdf-Ordner gelöscht werden soll. Diese Option wird nicht ausgewertet, wenn deleteAllContentFromOcrDirectory aktiviert ist.

deleteTxtDirectory

Legen Sie hier fest, ob der txt-Ordner gelöscht werden soll. Diese Option wird nicht ausgewertet, wenn deleteAllContentFromOcrDirectory aktiviert ist.

deleteWcDirectory

Legen Sie hier fest, ob der wc-Ordner gelöscht werden soll. Diese Option wird nicht ausgewertet, wenn deleteAllContentFromOcrDirectory aktiviert ist.

deleteXmlDirectory

Legen Sie hier fest, ob der xml-Ordner gelöscht werden soll. Diese Option wird nicht ausgewertet, wenn deleteAllContentFromOcrDirectory aktiviert ist.

deleteExportDirectory

Legen Sie hier fest, ob der export-Ordner gelöscht werden soll.

deleteImportDirectory

Legen Sie hier fest, ob der import-Ordner gelöscht werden soll.

deleteProcesslogDirectory

Legen Sie hier fest, ob der Ordner gelöscht werden soll, in dem die Dateien verwaltet werden, die im Vorgangslog hochgeladen wurden.

deleteMetadataFiles

Legen Sie hier fest, ob die Metadaten und dazugehörigen Backups gelöscht werden sollen.

deactivateProcess

Wenn diese Option aktiviert wurde, werden alle Schritte des Vorgangs deaktiviert, wenn diese zuvor nicht bereits abgeschlossen wurden.

Integration des Plugins in den Workflow

Zur Inbetriebnahme des Plugins muss dieses für einen oder mehrere gewünschte Aufgaben im Workflow aktiviert werden. Dies erfolgt wie im folgenden Screenshot aufgezeigt durch Auswahl des Plugins intranda_step_deleteContent aus der Liste der installierten Plugins.

Zuweisung des Plugins zu einer bestimmten Aufgabe

Da dieses Plugin üblicherweise automatisch ausgeführt werden soll, sollte der Arbeitsschritt im Workflow als automatisch konfiguriert werden.

Arbeitsweise des Plugins

Nachdem das Plugin vollständig installiert und eingerichtet wurde, wird es üblicherweise automatisch innerhalb des Workflows ausgeführt, so dass keine manuelle Interaktion mit dem Nutzer erfolgt. Stattdessen erfolgt der Aufruf des Plugins durch den Workflow im Hintergrund und startet die Löschung der konfigurierten Daten. Hierbei werden die konfigurierten Ordner und Daten gelöscht, sofern diese vorhanden sind. Nicht vorhandene Daten werden übersprungen. Wenn konfiguriert wurde, dass der Vorgang deaktiviert werden soll, werden alle Arbeitsschritte durchlaufen und geprüft, ob diese bereits innerhalb des Workflows regulär geschlossen wurden. Sollte dies nicht der Fall sein, wird der Arbeitsschritt deaktiviert.

Nach Abschluss der Löschung wird im Vorgangslog eine Meldung über den Aufruf dieses Plugins und das Löschen der Daten hinzugefügt.