April
Goobi viewer Digest für April 2022

Coming soon
🚀

  • Upload von Datensätzen
  • Überarbeitung des CMS-Bereichs
  • Neuerungen bei den Zugriffsbeschränkungen

Entwicklungen

Karten

Wenn auf einer Karte viele Marker angezeigt werden sollen dann werden je nach Zoomstufe nahe beieinander liegende Marker zusammengefasst. Eine Zahl zeigt an, wie viele Marker sich in dem Bereich befinden. Klickt man darauf wird die Zoomstufe erhöht und man sieht eine genauere Position der Marker.
Diese Logik fand bisher komplett im Webbrowser statt. Der Nachteil von der Lösung war, dass alle Einzelpositionen erst übertragen werden mussten bevor dann die Berechnung stattfand. Ab ca. tausend Markern hat das zu einer Verlangsamung bei der Performance geführt.
In den letzten Monaten haben wir eine Lösung entwickelt, die es ermöglicht serverseitig zu ermitteln wie viele Marker sich in einem Gebiet befinden. Diese Funktionalität ist in dem aktuellen Release enthalten. Sie kann über neue Schalter in der Konfigurationsdatei bei Bedarf ein- oder ausgeschaltet werden. Wenn aktiv können auch Karten mit mehreren tausend Markern performant dargestellt werden.

Goobi viewer Indexer

Im Goobi viewer wurde eine Java-Libraries für die Generierung von GeoJSON ersetzt, so dass verschiedene andere Libraries auf den aktuellen Stand gebracht werden konnten. Außerdem konnte ein Bug identifiziert werden bei dem Threads nicht geschlossen wurden.

Snippets

  • Bei definierten IP-Adressbereichen im Backend werden nun Network- und Broadcast-Adressen ebenfalls mit bedacht.
  • Die Zitierlinks haben jetzt eine angepasste Konfiguration über Pattern. Dadurch können die URLs für die Zitierlinks besser konfiguriert werden und auch besondere Konstellationen wie bei ARK Identifiern sind dadurch möglich.
  • In dem CMS-Template mit der Sammlungsauflistung in der Akkordeonansicht ist es jetzt möglich die Sammlungen auch numerisch zu sortieren.

Versionsnummern

Die Versionen die in der pom.xml des Themes eingetragen werden müssen um die in diesem Digest beschriebenen Funktionen zu erhalten lauten:
1
<dependency>
2
<groupId>io.goobi.viewer</groupId>
3
<artifactId>viewer-core</artifactId>
4
<version>22.04</version>
5
</dependency>
6
<dependency>
7
<groupId>io.goobi.viewer</groupId>
8
<artifactId>viewer-core-config</artifactId>
9
<version>22.04</version>
10
</dependency>
11
<dependency>
12
<groupId>io.goobi.viewer</groupId>
13
<artifactId>viewer-connector</artifactId>
14
<version>22.04</version>
15
</dependency>
Copied!
Der Goobi viewer Indexer hat die Versionsnummer 22.04
Das Goobi viewer Crowdsourcing Modul hat die Versionsnummer 22.04