Dezember

Coming soon

  • 🔖 Öffentliche Merklisten

  • Bedingungen für die Anzeige von Metadaten

  • 🔐 Shibboleth

Aktuelles

Zum Jahresende wurde eine aktualisierte Version von Goobi-to-go veröffentlicht. Darin wurde unter anderem der Goobi viewer aktualisiert. Damit können jetzt die auf dem Anwendertreffen vorgestellten Crowdsourcing Kampagnen getestet werden.

Goobi-to-go kann auf der ebenfalls neu gestalteten Goobi.io Webseite heruntergeladen werden. Zu dem Release gibt es auch einen ausführlicheren Beitrag im Community Forum.

Weiter wurde der Goobi viewer mit dem Hinweis auf die Unterstützung der IIIF Content Search API in den IIIF Newsletter aufgenommen:

Entwicklungen

italienische Sprachunterstützung

Die Community wächst und damit auch die Sprachunterstützung im Goobi viewer. Im Dezember wurde die vollständige Übersetzung in das italienische hinzugefügt. Ein besonderer Dank an dieser Stelle für den persönlichen Einsatz an die Übersetzer*innen!

Merklisten

Die Merklisten werden wie bereits angekündigt in Kürze überarbeitet. Als erstes ist in diesem Monat der Hinweis weggefallen, der angezeigt wurde, wenn ein nicht angemeldeter Benutzer das erste Werk auf die Session-Merkliste hinzugefügt hat. Der Hinweis hat sich als überflüssig und störend herausgestellt.

Vollbildanzeige

In der Vollbildanzeige wurde das angezeigte Bild manchmal von der Navigationsleiste oben oder der Seitenleiste rechts überdeckt. Dieses Verhalten wurde nun abgestellt.

CMS

Mit der Überarbeitung der Medien-Dateien im CMS-Backend Anfang des Jahres waren die Optionen weggefallen die Reihenfolge für die Anzeige und die Priorität für eine Mediendatei festzusetzen. Diese Einstellungen wurden wieder zu der Oberfläche hinzugefügt

Sonstiges

  • Die Anzeige von 3D-Objekten im GLTF Format wurde verbessert

  • Der Abruf von Normdaten aus der GND wird jetzt auch über HTTPS unterstützt

  • Die Sidebar der Download-Seite, die angezeigt wird wenn PDF und EPUB Dateien über den intranda TaskManager generiert werden, wurde überarbeitet. Die Breadcrumbs wurden angepasst und Widgets die Inhalte aus einem Werkskontext anzeigen können wurden entfernt.

Dokumentation

Die Dokumentation zur Inbetriebnahme der Entwicklungsumgebung für den Goobi viewer wurde komplett neu geschrieben. Damit steht erstmals eine vollständige Anleitung zum Installieren und Konfigurieren einer Entwicklungsumgebung mit Eclipse zur Verfügung, die für Backend- wie auch Frontendentwickler nutzen können um zum Projekt beizutragen.

Versionsnummern

Die Versionen die in der pom.xml des Themes eingetragen werden müssen um die in diesem Digest beschriebenen Funktionen zu erhalten lauten:

<dependency>
<groupId>io.goobi.viewer</groupId>
<artifactId>viewer-core</artifactId>
<version>4.2.2</version>
</dependency>
<dependency>
<groupId>io.goobi.viewer</groupId>
<artifactId>viewer-core-config</artifactId>
<version>4.1.3</version>
</dependency>

Der Goobi viewer Indexer hat die Versionsnummer 4.1.6.

Der Goobi viewer Connector hat die Versionsnummer 3.4.9.

Das Goobi viewer Crowdsourcing Modul hat die Versionsnummer 1.1.7.