4.1.11 Sets definieren

Es besteht die Möglichkeit, mit Hilfe einer Solr-Query eigene Sets zu definieren.

config_oai.xml
<sets>
<allValuesSet>FACET_DC</allValuesSet>
<set setName="Alle Sets" setSpec="all" setQuery="+DC:* +PI:*" />
<set setName="test" setSpec="test" setQuery="DC:a.b.c.d" />
<set setName="ID-TEST" setSpec="ID-TEST" setQuery="PI:aa000274" />
<set setName="Alle Monographien" setSpec="monograph" setQuery="+DOCSTRCT:monograph +DOCTYPE:DOCSTRCT" />
<set setName="Mehrbändige Werke und Bände" setSpec="multivolume" setQuery="+(DOCSTRCT:MultiVolumeWork DOCSTRCT:Volume)" />
</sets>

Ein set besteht immer aus setName, setSpec und setQuery. setName ist ein Label für das Set. Dieser Wert wird auch in der OAI-PMH Schnittstelle angezeigt. setSpec ist der interne Name, über den das Set angesprochen wird. Dieser Name wird auch innerhalb der get-Anfragen verwendet, er sollte daher keine Sonderzeichen enthalten. Mit setQuery wird die zu benutzende Suchanfrage definiert. Dabei kann die komplette Solr-Syntax verwendet werden.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, für jeden existierenden Wert eines Indexfeldes ein Set anzulegen (zum Beispiel alle Sammlungsnamen). Hierfür wird ein Element allValuesSet definiert, der den entsprechenden Solr-Feldnamen als Textwert besitzt.